Du bist du und die für mich (Liebeserklärung mit Fußnote)

Du sollst nicht aussehen wie Miss World,
nicht kochen wie meine Mutter;
du sollst nicht zaubern wie die gute Fee
und nicht leben wie Mutter Theresa.

Nur da sein: Das sollst du.

Du musst nicht dichten können wie Rilke,
nicht denken wie Albert Einstein;
du musst nicht singen können wie die Callas,
und nicht malen wie Van Gogh.

Nur da sein, bitte, das musst du.

Du brauchst nicht lustig sein wie die Engelke,
nicht auftreten wie Romy Schneider;
du brauchst nicht tanzen wie die Plissezkaja,
und auch nicht gräflich Wimbledon gewinnen.

Sei nur da. Sei Du für mich. Ich brauche dich.

——————-
Fußnote:

Du, ich steh auf dich,
ich liebe deine Spaghetti;
du hast mich damals schon verzaubert,
und deine Fürsorge beschämt mich.

Du sagst manchmal Worte, die ins Herz gehen,
denkst oft Sachen, die ich nicht verstehe;
ich mag den Klang deiner Stimme,
und wie dein Einkaufszettel aussieht.

Ich liebe dein Lächeln und dein Lachen,
das Auftreten deines Fußes auf meinen,
ich mein‘ jetzt nicht beim Tanzen;
und wie du mein Herz gewinnst,

einfach weil du da bist.

Ich mag sogar die Note deiner Füße.

Advertisements

8 Kommentare zu “Du bist du und die für mich (Liebeserklärung mit Fußnote)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s